Bezzera BZ02

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bezzera BZ02

Kurzbeschreibung:

Technisch nahezu eine Bezzera 99/Livia (u.a. Änderung der Pumpe), sollte eigentlich das optische Nachfolgemodell der 99 werden, die jedoch so beliebt blieb, dass sie nicht vom Markt genommen wurde.

Preisspanne:

  • Neupreis:
750€
  • gebraucht:
ca. 350 - 650€, je nach Alter/Zustand

empf. Einsatzbereich:

Haushalt mit viel Milchschaumkonsum, in kleinem Umfang auch gastrotauglich


Weitere Bilder zur "Bezzera BZ02"
Erfahrungsberichte zur Bezzera BZ02

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Angaben

  • Modellbezeichnung: BZ02
  • Modellvarianten: S (mit 4 Liter Wassertank) R (mit Direktwasseranschluss), PM (ohne Dosierautomatik), DE (mit programmierbarer Dosierautomatik)
  • Hersteller: [1]
  • produziert von - bis: ???? - heute
  • Anzahl der Gruppen: 1

Beschreibung

  • Verarbeitungsqualität: Die technische Seite der Maschine ist hervorragend verarbeitet. Aufgeräumter, sehr übersichtlicher Innenraum mit hochwertigen Komponenten. Sie lässt sich daher vom versierten Laien gut zerlegen. Dank der Explosionszeichnung auf der Herstellerseite kann man sich gut orientieren.
  • Seitenteile, Füße, Abtropfschale, Siebträgergriff und Dampf/Wasserknopf in hochwertigem mattem Plastik, wahlweise blau oder anthrazit.
  • Aufheizzeit: ca. 20min. besser 30min. dann natürlich Kaffeegenuss, bis der Wassertank leer ist.
  • Dampfdüse: Dampf, bis der Kessel den Druck verloren hat. Dann muss die Pumpe wieder Wasser nachfördern und dieses muss aufgeheizt werden. Dauer ca. 30sec. Dann geht es weiter. Die Entnahme wird über ein Drehrad/Drehventil entnommen.
  • Heißwasserausgabe: Heißwasser wird über ein weiteres Rohr mit Drehventil entnommen. Hier ist es so, das das Wasser vom Dampf aus dem Tank gedrückt wird. Die Entnahmemenge ist bei Mengen über Teeglas-Füllung so groß, dass die Pumpe nicht schnell genug nachfördern kann. Es dauert dann eine kurze Zeit in der die Maschine nachfördert und aufheizt, bis wieder viel Heißwasser entnommen werden kann. Es kann ca. 0,5l heißes Wasser am Stück entnommen werden.
  • Entlüftungsventil: automatisch
  • Automatische Dosierung: Modell PM = nein, Modell DE = ja
  • Kesselmanometer: nein
  • Pumpenmanometer: nein
  • Automatische Kesselfüllung: ja
  • Brühgruppentyp: Thermosyphon
  • Abschaltautomatik bei leerem Kessel gegen Heizungsschäden
  • Vorteile:
- großer Wassertank
- der Kaffee ist heiß und gut
- hohe Temperaturstabilität
- solide Verarbeitung zum vergleichsweise kleinen Preis
- sehr gute, einfache Bedienbarkeit ohne elektronischen Schnickschnack
- Tassen auf der Ablage werden richtig gut heiß
  • Nachteile:
- liebhaberbedürftige Optik
- kleine Tassenablage (Capputassen!)
- sehr hoher Stromverbrauch wegen nicht isoliertem Kessel
- Wasser im Tank wird wegen mangelhafter (nicht vorhandener) Isolierung unnötig warm
- Abtropfschale hat nur ein geringes Fassungsvermögen

Technische Daten

Allgemein

  • Wärmetauscherkapazität/GR:
  • Steuerungselektronik: nein (Version PM), mit programmierbarer Dosierelektronik (Version DE)
  • Boilerfüllung über: Wassertank (Version S), Direktwasseranschluss (Version R)
  • Kessel: 1,5l
  • Pumpe: Ulka Vibrationspumpe
  • max. Leistungsaufnahme: 1200W
  • Stromanschluss: 230V
  • Abmessungen(BxHxT):360mm x 360mm X 425mm
  • Gewicht: ca. 18kg

Reparatur und Wartungsanleitungen

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

In 2005, 2006 und 2008 wurden jeweils einige Details verändert, wie in den Explosionszeichnungen zu sehen ist.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge