Dichtungen am Dampfventil der BZ99 tauschen

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es fing an meiner BZ 99 damit an, dass es unter dem Drehknopf vom Dampfventil hin und wieder tropfte. Ist aber alles kein Problem. Man bestelle sich ein neues Dichtungsset, bestehend aus einem Viton-Dichtring und einer kleiner runden dicken Vitonscheibe. Gibt es z.B. bei espressoXXL inklusive ein wenig Silikonfett für 3,49€ (Bestellnr. 528384_S).

Inhaltsverzeichnis

Werkzeug

  • Ein Schraubendreher 6mm
  • Ein Schraubenschlüssel Schlüsselweite (SW) 20mm oder einen Engländer. Keine Rohrzange- das macht nur Kratzer!
  • Ein Lappen oder Küchentuch
  • Ein Schälchen für die Kleinteile
  • 1 Streifen (10cm lang) gut klebendes Klebeband (Packband o.ä)

Vorbereitung

Maschine ausschalten, abkühlen lassen, Dampfdruck vollständig ablassen. Netzstecker ziehen.

Montage

Zuerst wird der Drehknopf entfernt. Dazu nehmen man ein Stückchen gut klebendes Klebeband und klebe es auf das Dampfsymbol des Drehknopfes. Alsdann ziehe man es ruckartig nach vorne, ggf. mehrmals wiederholen. Die Plastikscheibe mit dem Dampfsymbol ist so aus dem Knopf heraus zu kriegen. Drunter ist eine normale Schlitzschraube die man mit dem Schraubendreher rausdreht.
Wichtiger Hinweis: Da in der Küche, wo die Espressomaschine meist steht, Abflusslöcher lauern, die gerne Schrauben und Kleinteile fressen sollte man sich einen kleinen Becher oder ein Schälchen bereitstellen, wohinein man die Kleinteile während der Reparatur legt.
Jetzt den Knopf abziehen.

Mit dem Schraubenschlüssel die große Mutter des Ventils linksherum abdrehen. Dann den Knopf wieder aufstecken (ohne festschrauben) und das Innenleben des Ventils linksrum ausdrehen. Knopf wieder abziehen.

Nun haben wir das Ventilinnenleben in der Hand. Den Dichtring entfernen und die kleine Gummischeibe ganz vorne aus dem Becher/der Hülse herausprokeln (die Gummischeibe sollte erkennbar ringförmig von ihrem Ventilgegenüber eingedrückt sein).
Mit dem Lappen das Ventil in der Maschine grob auswischen.
Alles schön mit einem Lappen sauber reiben.
Die Nut in die der Ring hineinkommt ganz leicht mit Silikonfett einschmieren. Den Ring aufziehen und dann ebenfalls ganz minimal mit Silikonfett einschmieren. Die Gummischeibe vorne in die Hülse einpressen (sollte leicht gehen), ggf. vorher ganz wenig Silikonfett drauf.

Jetzt das Ventilinnenleben wieder ganz einschrauben. Die große Mutter aufschrauben und festziehen. Den Knopf aufsetzen und anschrauben. Zuletzt den Deckel mit dem Dampfsymbol wieder in den Drehknopf einlegen und andrücken (eine gute Gelegenheit, das Ding endlich mal aufrecht einzusetzen!)

Fertig! Schnell die Maschine wieder betriebsbereit machen und Espresso und Milchschaum machen. Werkzeug können wir nachher wegräumen :-)

Weblinks zum Thema

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge