Diskussion:Kaffeemühlen

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche

Habe ein wenig am Text herumgepfuscht, ich hoffe das ist okay?

Einerseits gings mir bei der Diskussion mit/ohne Dosierer um einen möglichst neutralen Standpunkt (evtl könnte man ja die Vor- und Nachteile beider Varianten noch besser und möglichst wertungsfrei herausarbeiten).

Beim Mahlgut wäre evtl ein noch besseres Makrofoto gefragt, ich hab leider nur eines in schwarzweiß bei Schomer gefunden, das wär aber 'ne Copyrightverletzung...

Nachdem es viele gängige Mühlen mit & ohne Dosierer gibt ist die Seitentrennung sinnvoll? Wär's nicht einfacher dies z.B. über Ordner bzw. Kategorien zu erzeugen? (Ich weiß bloß nicht wie man beim MediaWiki Kategorien generiert bzw. zuordnet

--Walter


Hallo Walter, klar doch, ist doch schön geworden der Text. Und ausserdem war die Ursprungsversion ja auch nicht von mir.

Die Idee mit der Trennung nach Dosierer oder nicht ist mir halt gekommen, weil ich letztens explizit eine dosiererlose gesucht habe und mir so eine Liste irgendwie gewünscht hätte. Das mit dem Dosierer verstehe ich nämlich einfach nicht, wofür der ausserhalb gutbesuchter Bars gut sein soll. Klar, man kann die Mühle auch trotz Dosierer zuhause benutzen, aber Kaffeebohnen abzählen und den Dosierer dann leerklickern sehe ich eher als workaround... (Diese Lösungsansätze würde ich dann in den Artikel "Dosierer" aufnehmen ;-))

Ja, das mit der Gesamtliste ist ein bisschen doppeltgemoppelt aber ich weiss es auch nicht besser, befürchte aber, dass das in so einem Wiki nicht vorgesehen ist. (Sind ja nur verlinkte Texte ohne Attribute, Kategorien oder sonstwas)

Mir gings eigentlich nur eine Liste der Mühlen, die in den Siebträger mahlen. Ich sehe das, gefolgt von Mahlqualität und Optik halt als wichtigstes Kriterium beim Mühlenkauf. Nebenbei bemerkt: Die Mini E ist wegen anderer Mahlscheiben eigentlich nicht mit der Mini baugleich, bei der Macap ist die dosiererlose Version zum Tütenmahlen ausgelegt. Bei denen, die identisch sind, kann der Link zum Artikel kann ja für beide Varianten gleich sein. (Rocky, Bregant, und diese MCI, von der ich heute gelesen habe) Und dann gibt's ja noch die, die mit Dosierer gar nicht angeboten werden (poccino, Isomac)

Die Liste mit den Dosierermühlen gibt's ja noch nicht - die braucht's wohl wirklich nicht.

Und dann stellt sich noch eine grosse Frage: Was soll denn in die Artikel rein? So ein Formular, so wie bei den Maschinen oder Freitext? Oder beides gemischt? Ich fände auch Links zum Hersteller oder Händlern nicht schlecht.

--Goglo

Naja ich hab 'ne Mühle mit Dosierer und finde das Arbeiten ohne ziemlich unpraktisch, aber ich denke wir sollten die Artikel hier möglichst neutral halten und allenfalls Vor- und Nachteile verschiedener Varianten erläutern.
Bezüglich Einteilung habe ich angefangen Kategorien (findest Du am Seitenende: Kategorie:Mühlen, Kategorie:Mühlen (mit Dosierer), Kategorie:Mühlen (ohne Dosierer)) einzuziehen, das erspart das lästige Warten der Übersichtsseiten, da auf der Kategorieseite die alphabetisch sortierte Übersicht automatisch erscheint. Man braucht also bloß am Ende der Seite die jeweilige Kategorie bzw. Unterkategorie angeben:
   [[Kategorie:KategorieName]]
(z.B. [[Kategorie:Mühlen]]) und evtl. die Unterkategorie
   [[Kategorie:UnterKategorieName]]
(z.B.[[Kategorie:Mühlen mit Dosierer]])
und schon "flutschts"... --Walter

Hallo Walter,

das ist ja einfach, aber so ganz kapiert habe ich es aber noch nicht, wie die Unterkategorie ins Spiel kommt. Einfach nur über mehrfach genannte Kategorie-Tags? Vielleicht bräuchten wir noch eine weitere Kategorie namens "Mühlen grundsätzlich" oder so um die Basics von den eigentlichen Mühlen zu trennen?

Ich denke so wie Du's beim Dosierer gemacht hast ist es optimal, einerseits Kategorie Mühlen, andererseits Kategorie Technik...

Und, ja Du hast recht, einen neutralen Ton sollte man in den Grundatzartikeln schon wahren. Ich bemühe mich ;-) (Ich kenne halt nur direkte Siebträgervermahlung und habe einmal morgens früh in einer Kneipe den abgestandenen Rest aus dem Dosierer vom Vortag benutzt. Scheusslich. Wegeschüttet und neu gemahlen. Mit dem frisch gemahlenen gings dann. Von daher bin ich vielleicht ein bisschen vorbelastet.) Deshalb wäre ich Dir dankbar, wenn Du ein noch ein paar Vorzüge von Dosieremühlen nennen könntest. Ausser "praktisch, wenn Gäste da sind und man möglichst schnell viele Espressi hintereinander servieren möchte" ist mir noch kein Vorteil eingefallen (ausser der Sauerei um die Mühle herum vielleicht)

Du sagst selbst schon fast alles, ich kann mehrere Portionen auf einmal mahlen (wir sind ein 3-Personen Haushalt, ich mach daher meist 3 Kaffees auf einmal), andererseits kann ich zeitverschoben mahlen d.h. ich mahle während der Siebträger noch auf der Maschine ist (ich befülle außerdem das Sieb extern und nicht im Siebträger, dann kommt der Siebträger heraus, das fertig gefüllte Sieb in den Siebträger und los geht's - ist'n Spleen von mir) und ich habe weniger Mehl rumfliegen

Du scheinst ja ein richtiger wiki-profi zu sein: Wie kann ich einen Artikel umbenennen - Du hast es laut Log ja schon geschafft, aber wie?

Umbenennen geht hier nur über die Funktion "verschieben" (als Lasche neben "bearbeiten" und "Versionen" - man muß angemeldet sein um die Funktion zu sehen), dabei wird der Seiteninhalt verschoben und in die Originalseite ne "redirection" (Seitenumleitung) gesetzt. Löschen ist beim Kaffeewiki (bzw. bei den meisten MediaWiki Wikis) offenbar den Administratoren vorbehalten. Ich betreibe selbst ein paar Wikis und Foren (z.B. TolkienWiki), aber die laufen auf einer anderen Software (ProWiki) als das KaffeeWiki (MediaWiki), d.h. ich bin mit den Funktionen hier leider nicht so ganz vertraut....

--Goglo

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge