Kaffeefettlöser

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaffeefettlöser sind Spezial-Reingungsmittel, die dazu dienen Kaffeeöle (fette Öle und etherische Öle), Pflanzengerüststoffe, Gerbstoffe usw., die sich im Kaffee finden, zu entfernen. Diese Arten der Verunreinigung sind äußerst hartnäckig. Die Reinigung ist nötig, da ansonsten Geschmacksbeeinträchtigungen des Kaffees und Funktionsstörungen der Kaffeemaschinen entstehen würden. Die Reiniger werden als Pulver, als Tabletten oder in flüssiger Form angeboten. Die Inhaltsstoffe bestehen meistens aus Alkalien, sauerstofffreisetzenden Stoffen und Phosphaten oder Phophatersatzstoffen. Teilweise können auch Tenside vorhanden sein. Die meisten Reiniger werden mit heißem bis kochendem Wasser verwendet, wobei sie oft eine Selbstreinigungswirkung besitzen. Nach der Reinigung ist eine ausreichende Nachspülung unbedingt notwendig um Reste der Reinigungsmittel zu entfernen. Kaffeefettlöser sind nicht geeignet um Kalk zu entfernen und können schädlich für Aluminium sein.

(siehe auch Rückspülen)

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge