EUREKA MCI

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Version vom 7. Mai 2007, 08:41 Uhr von 84.183.119.104 (Diskussion)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eureka MCI bzw. MCF ist die gleiche Mühle ohne bzw. mit Dosiervorrichtung. Die MCI verfügt statt der Dosiervorrichtung über einen Rüssel und eine Gabel zur Direktvermahlung in den Siebträger. Erfreulich ist, daß der Rüssel aus Metall besteht und nicht die statischen Probleme anderer Produkte aufweist, also sauber arbeitet. Der geneigte Kunde kann sich entscheiden, ob er einen Timer, der die Mahlzeit steuert, will oder einfach nur mittels leichtgängigem Kontaktschalter (und Relais)und Augenmaß arbeitet, was sich empfiehlt, da die Timereinstellung (oft kritisiert) sich am Boden der entsprechenden MCI befindet. Neuerdings ist auch ein Modell mit wahlweisem Timer oder Manuellbetrieb auf dem Markt. Für die Mühle gibt es einen 250 Gramm oder auch einen 500 Gramm Bohnentrichter. Gut: Er ist mittels Schieber unten verschließbar und somit auch gefüllt zu entnehmen oder tauschen. Die Mühle ist sehr schwer und solide verarbeitet, je nach Ausführung 5-6 Kilo, hat einen 220 Watt Motor (Bei der 230 Vot Version) und konkurrenzlos leise. Unterhaltungen müssen beim Mahlen nicht ruhen. Es gibt sie in verchromt oder lackiert (silber, schwarz oder rot). Gängig sind Preise ab 300 €. Sie wurde aber jüngst ab 220 € (Sonderangebot) gesichtet, was sie zu einem sehr interessanten Gerät macht, welches in der Mahlqualität einer Mazzer Mini nicht nahstehen solte denn auch die MCI/MCF verfügt über ein gehärtetes 50 mm Scheibenmahlwerk, das langsam und kraftvoll(unter 1400 Touren) arbeitet.