Saeco Magic Cappuccino Combi

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


Saeco Magic Cappuccino Combi
Allgemeines
Modellbezeichnung: Magic Cappuccino Combi Hersteller: Saeco
Modellvarianten: silber/schwarz. Bauähnliche Maschine mit wertigerem Metallgehäuse: Via Venezia Combi.
Bauart: Einkreiser Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: ? - ? Neupreis [€]: ?
Gebrauchtpreis [€]: ca. 100
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Kombination aus Siebträger und 43mm Scheibenmahlwerk-Mühle, inklusive Dampfdüse.
Verarbeitungsqualität: Befriedigend
Aufheizzeit: 15 Minuten
Empf. Einsatzbereich: zu Hause, Büro
Technische Daten
Leistung [W]: 1150 Stromanschluss [V]: 230
Abmessungen (BxHxT) [mm]: 330x330x350 Gewicht [kg]: 8,6
Pumpe: Ulka, 48W, 15bar Gehäusematerial: Plastik
Kesselvolumen [ℓ]: Kleiner Boiler Kesselmaterial: Edelstahl
Expansionsventil: Entlüftungsventil:
Magnetventil: Nein Automatische Kesselfüllung: Ja
Brühgruppentyp: Siebträgerdurchmesser [mm]:
Siebdurchmesser [mm]: ?
Ausstattung
Dampfdüse: Ja, meist mit Panarello, seltener auch mit einfacher Dampflanze oder Capuccinatore Heißwasserausgabe: Ja
Festwasseranschluss: Nein Wassertank [ℓ]: 2,0
Pumpenmanometer: Nein Kesselmanometer: Nein
Automatische Dosierung: Ja



Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur "Saeco Magic Cappuccino Combi"
Erfahrungsberichte zur "Saeco Magic Cappuccino Combi"

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • gute Ersatzteil-Verfügbarkeit durch Saeco-Service
    • praktische Mühle mit gut funktionierendem Dosierer
    • aktiv beheizte Tassenwärmfläche
    • Boiler aus Edelstahl
  • Nachteile:
    • Schlechte Temperaturstabilität wegen geringem Volumen des Boilers
    • Spezieller Gran Crema Siebträger: dieser erzeugt eine Art "Schaumcrema". Dies erschwert die visuellen Kontrolle, um festzustellen, ob die Zubereitungsparameter korrekt sind.
    • Gran Crema Siebträger ist aufgrund aufwändigen Plastikinnenlebens schwer zu reinigen.
    • Normaler Siebträger (traditionell genannt) muss extra gekauft werden
    • kein Magnetventil, daher matschiger Puck & tropft in Tasse nach
    • Billig wirkendes Plastik-Gehäuse
    • Allgemein schwierige Reinigung der Maschine, da Reinigung der Brühgruppe mittels Blindsieb nicht möglich
    • Schlechte Dampflanze (siehe auch Panarello)
    • Ungenaue Mahlgradeinstellung


Reparatur und Wartungsanleitungen

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Tips und Modifikationen

Weblinks