Ascaso Steel Uno Prof

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ascaso Steel Uno Prof
Steel Prof PID
Hersteller Ascaso
Name Steel Uno Prof Pid
Preis 740740 €
Weitere Produkte von Ascaso:
NameMaschinentypDruckaufbau
Ascaso Bar One 1 GRDualboilermaschinenVibrationspumpe
Ascaso Steel Duo PIDZweikreiserVibrationspumpe
Ascaso Steel Uno ProfEinkreiserVibrationspumpe
Ascaso Steel unoEinkreiserVibrationspumpe


Maschinendaten
Hersteller: Ascaso Name: Steel Uno Prof Pid
Baujahr ab: Neu verfügbar?: Ja
Anschlussspannung [V]: 230 Leistung [W]: 1250
Breite [mm]: 25025.000 cm
250.000 mm
Gewicht [kg]: 1212 kg
Tiefe [mm]: 31031.000 cm
310.000 mm
Preis: 740740 €
Höhe [mm]: 36036.000 cm
360.000 mm
Beschreibung:
Siebträgermaschine: Einkreiser
Maschinentyp Einkreiser
Aufbau des Brühdrucks Vibrationspumpe
Volumen des Boilers/HX [l] 0,325
Volumen des Kessels [l]
Temp.Regelung Brühwasser PID
Erhitzen des Brühwassers Kessel
Preinfusion
Beheizung der Brühgruppe Kesselflansch
Tankvol. Frischwasser [l] 2,2
Festwasseranschluss Nein
Abwasseranschluss Nein
Siebträger allgemein
Maschinentyp: Einkreiser Aufbau des Brühdrucks: Vibrationspumpe
Preinfusion: Automatische Dosierung? Nein
Festwasseranschluß? Nein Abwasseranschluß? Nein
Tankvolumen Frischwasser [l]: 2,2
Pumpenmanometer? Nein Kesselmanometer? Ja
Druckabbau nach Bezug: Magnetventil Unterdruckventil?
Heißwasserauslass: kein Dampflanze: rechts
Brühgruppe
Anzahl Brühgruppen: 1 Heizung Brühgruppe:Kesselflansch
Brühgruppentyp: generisch (vom Maschinenhersteller) Material Brühgruppe: Messing
Siebdurchmesser nominal [mm]: 58 Begrenzung Brühdruck: Expansionsventil
Brühsystem Dampfsystem
Erhitzen des Brühwassers: Kessel Aufbau Dampfsystem :
Leistung Brühsystem [W]: 1250 Leistung Dampfsystem [W]:
Temperaturregelung Brühwasser: PID Temperaturregelung Dampfsystem:
Befüllung: automatisch
Volumen des Brühboilers/HX [l]: 0,325 Volumen Dampfkessels [l]:
Material Brühboiler: Messing Material Dampfkessel:


[[Bild:|thumb|25%|right|Ascaso Steel Uno Prof]]

Allgemeines
Modellbezeichnung: Steel Uno Prof Hersteller: Ascaso
Modellvarianten: Diverse, Ein- und Zweikreis, verschiedene Boiler und Brühgruppen, eine oder zwei Brühgruppen.
Bauart: Einkreiser Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: bis heute Neupreis [€]: ca. 600 € (mit PID-Steuerung ca. 740 €)
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Eine der vielen Varianten aus der Steel-Serie. Einkreis mit grossem Boiler
Verarbeitungsqualität: gut, eher technisch
Aufheizzeit: 10 min, besser 15 min
Empf. Einsatzbereich: Haushalt
Technische Daten
Leistung [W]: 1250 Stromanschluss [V]: 230
Abmessungen (BxHxT) [mm]: 250 x 360 x 310 Gewicht [kg]: 12
Pumpe: Vibrationspumpe, 16bar Gehäusematerial: Edelstahl, matt
Kesselvolumen [ℓ]: 0,325 Kesselmaterial: Messing
Expansionsventil: ja Entlüftungsventil: ja, für die Ulka-Pumpe
Magnetventil: ja Automatische Kesselfüllung:
Brühgruppentyp: Messing Siebträgerdurchmesser [mm]:
Siebdurchmesser [mm]: 60
Ausstattung
Dampfdüse: ja, schwenkbar Heißwasserausgabe: ja
Festwasseranschluss: nein Wassertank [ℓ]: 2,2
Pumpenmanometer: nein Kesselmanometer: ja, Boilertemperatur
Automatische Dosierung: nein



Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur Ascaso Steel Uno Prof
Erfahrungsberichte zur Ascaso Steel Uno Prof

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • einfach
    • robust, professioneller Boiler und Brühgruppe
    • Dampfdüse reicht für leckeren Milchschaum auch bei größeren Mengen (Boiler mit 325 ml)
    • einfache Befüllung des herausziehbaren Tanks
    • guter, massiver Siebträger (Profiqualität), der die Wärme gut hält
    • Tank mit Wasserstand-Sensor, LED-Kontroll-Lampe
    • Auch mit PID-Steuerung ab Werk erhältlich
  • Nachteile:
    • Dampfdüse war beim Modell bis 2012 vielleicht einen Tick zu kurz, aber man gewöhnt sich dran
    • Die blauen LEDs sind extrem hell (und nerven speziell morgens dadurch manchmal ein wenig). LEDs fallen bei leichtem Druck nach innen ins Gehäuse
    • Interne Verkabelung mit Lüsterklemmen. Litzen teilweise nicht in in Adernendhülsen gefasst, sondern direkt verschraubt - unzulässig!
    • Die "Verchromung" der Schalter reibt sich schnell ab (dann werden diese schwarz, ist auch nicht so schlimm)
    • Die Abtropfschale ist ein Schublade. Diese ist recht flach, muss also balanciert werden wenn Sie voll ist. Ausserdem lässt sich das darüber befindliche Sieb nicht abnehmen, so dass die Reinigung etwas umständlich ist.

Reparatur und Wartungsanleitungen

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

Ab 2012 (Modell mit PID):

  • Längere Dampflanze, nun Edelstahl, mit Einlochdüse und um 360 Grad drehbar
  • Kippschalter statt Druckschalter
  • Veränderter Siebträger
  • Messingboiler ist nun vernickelt
  • Panzerschlauch zwischen Vibrationspumpe und Boiler
  • Kupferrohr statt Teflonschlauch zwischen Boiler und Dampfventil

Tips und Modifikationen

Man kann nach leichter Modifikation die Dampfdüse des größeren Modells verwenden. Das ermölicht die Verwendung von größeren Milchbehältern auch mit wenig Inhalt, ist aber nicht unbedingt nötig.

Erfahrung

Ich habe recht lange nach der richtigen Maschine für mich gesucht und bin mit dieser sehr zufrieden. Das Design ist eher technisch, auch nicht so klassisch, also nicht unbedingt eine Maschine fürs Wohnzimmer. Dafür integriert sie sich gut und platzsparend in eine moderne Küche. Mit der Qualität des Caffes bin ich sehr zufrieden, ich bin mir sicher, dass ich da die Möglichkeiten der Maschine noch nicht ausreize. Meine Kritikpunkte (s. Nachteile) sind alle eher klein, und es ist fast nichts dabei was ich nicht vorher schon gewust habe. Der relativ große Boiler hat genug Volumen für Caffe und auch für reichlich Milchschaum, allerdings dauert es auch einige Zeit bis er nach Dampfbezug wieder abgekühlt ist (lässt sich durch Blindbezug beschleunigen).

Weblinks