PID Eigenbau

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung!

Dieser Artikel ist noch in Bearbeitung. Es fehlen noch Fotos von den Bauteilen und ein Schaltplan. Das werde ich noch erstellen und bin natürlich nicht sauer, wenn mir das jemand abnimmt --Felix 14:55, 23. Sep. 2009 (CEST)

Man kann eine PID Steuerung für eine Espressomaschine leicht selber bauen. Die Eigenbau ist im Allgemeinen günstiger als der Kauf eines Sets.

Materialliste

PID Controller

Der PID Controller (Artikel in der deutschen Wikipedia) ist das Herzstück der PID Steuerung. Der Controller sollte einen Ausgang zur Steuerung eines Relais haben. Über das Relais wird dann die Heizung gesteuert. Manche Controller können auch die Heizung direkt steuern. Dies hat aber den Nachteil, dass bei einem Defekt des Relais im PID-Controller dieser eventuell ersetzt werden muss. Die Steuerung über ein externes Relais ist besser zu warten.

Relais

Das Relais wird "zwischen" PID und Heizung geschaltet und schaltet die Heizung ein und aus, je nach Signal des Controllers. Es ist sinnvoll ein Solid State Relais (Artikel in der deutschen Wikipedia) zu nutzen. Dieses arbeitet geräuschlos und ist sehr langlebig, da es keine beweglichen Teile beinhaltet. Man muss nur auf ausreichende Kühlung achten.

Temperaturfühler

Passend zum Relais braucht man auch einen Temperaturfühler. Hierbei sollte drauf geachtet werden, dass die Zuleitung des Fühlers Temperaturen bis mindestens 150°C standhält. Der Fühler selber muss am Kessel befestigt werden. Es gibt verschiedenste Kessel, daher gibt es hier keine Lösung, die für alle Kessel passt. Praktisch ist jedoch - wenn der Kessel ein freies Gewinde hat - einen Sensor zu nehmen, der in eine Schraube eingegossen ist, dass in das freie Kesselgewinde passt. Ansonsten kann ein Senseor mit Kabelschuh-Öse/Gabel praktisch sein, den man unter eine vorhandene Schraube legt.

Verkabelung

Kabel

Hier braucht man - je nach Maschine - ein bis zwei Meter einadriges Kabel. Es sollte drauf geachtet werden, dass das Kabel bis mindestens 150°C Temperaturfest ist. Außerdem sollte es leicht biegbar sein. Es gibt einige Silikonkabel, die diese Eigenschaften haben.

Stecker

Je nach verwendetem Material braucht man diverse Stecker. Für Relais und PID braucht man meistens Gabel-Kabelschuhe. Das PID braucht Strom, den kann man in der Regel von der Maschine abzweigen. Dazu sind Flachstecker mit Doppelfahne (Piggyback Connector) praktisch. Außerdem braucht man noch Flachsteckerhülsen, um Kabel an der Doppelfahne anzuschließen.