SGL Podstar

Aus KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
Wechseln zu: Navigation, Suche


SGL Podstar
Allgemeines
Modellbezeichnung: Podstar Hersteller: SGL
Modellvarianten: Manuelle Bedienung oder Chipcard-Version mit programmierbarer automatischer Dosierung. Erhältlich pulverbeschichtet schwarz, pulverbeschichtet grau sowie Edelstahl gebürstet (mit Hornig-Branding auch Edelstahl poliert).
Bauart: Thermoblock Gruppenanzahl: 1
Produktionszeitraum: ? - ? Neupreis [€]: 300/400 (Podstar Chipcard)
Gebrauchtpreis [€]: ?
Beschreibung
Allgemeine Beschreibung: Problemlose, sehr kompakte Thermoblock-Maschine für Cialde (E.S.E.-Pads). Edelstahlgehäuse. Die Verwendung von Pulverkaffee ist nicht möglich.
Verarbeitungsqualität: Innen sauber aufgebaut, Abtropftasse und Tassenwärmplatte aus Kunststoff. Herausnehmbarer Tank.
Aufheizzeit: wenige Minuten
Empf. Einsatzbereich: Heimanwender, Büro
Technische Daten
Leistung [W]: 1250 Stromanschluss [V]: 230~50Hz
Abmessungen (BxHxT) [mm]: 330 x 220 x 290 Gewicht [kg]: 7,0
Pumpe: Vibrationspumpe Gehäusematerial: Edelstahl
Magnetventil: Ja Thermoblockmaterial: Messing
Brühgruppentyp: Thermoblock Siebträgerdurchmesser [mm]: - (nur für Cialde)
Siebdurchmesser [mm]: -
Ausstattung
Dampfdüse: Ja Heißwasserausgabe: Ja
Festwasseranschluss: Nein Wassertank [ℓ]: Ja (1,5)
Pumpenmanometer: Nein Automatische Dosierung: Ja (nur Chipcard)


Weitere Bilder und Erfahrungsberichte

Weitere Bilder zur SGL Podstar
Erfahrungsberichte zur SGL Podstar

Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • Sehr kurze Wartezeit bis zum ersten Espresso-Bezug
    • Kaum Verkalkungsprobleme, weil kein Wasser in der Maschine "steht": das restliche Wasser fließt zurück in den Tank bzw. in die Abtropfschale
    • Kontinuierlicher Dampfbezug bis der Tank leer ist, da keine Begrenzung durch Kesselgröße
    • Niedriger Stromverbrauch
    • Schnelle Aufheizzeit für Dampfbezug durch Thermoblocksystem
  • Nachteile:
    • Nur für Cialde (E.S.E.-Pads) geeignet
    • Unzureichende Bedienungsanleitung
    • Relativ kleine Abtropfschale

Reparatur und Wartungsanleitungen

Programmierung der automatischen Dosierung (nur Podstar Chipcard)

Zur Programmierung der automatischen Dosierung der Podstar Chipcard sind folgende Schritte notwendig:

  1. Wassertank auffüllen
  2. Maschine auf Betriebstemperatur heizen lassen
  3. Maschine ausschalten
  4. Beide Tasten oben links (Dampf-Wasser-Taste & Tassen-Taste) gleichzeitig nach oben drücken, währenddessen die Maschine einschalten und dann die Tasten noch für circa 5 Sekunden gedrückt lassen.
  5. Rechts unten leuchtet jetzt ein gelbes Lämpchen und die Maschine befindet sich im Programmiermodus – sollte es nicht brennen so sind die Schritte 3 & 4 zu wiederholen.
  6. Cialda (ESE-Pad) einlegen
  7. Programmierung „Kleine Tasse“: Espressotasse unter den Auslauf der Maschine positionieren. Einmal die Taste mit dem Symbol „kleine Tasse“ drücken: Der Espresso rinnt jetzt in die Tasse. Sobald die gewünschte Menge in der Tasse erreicht ist, nochmals die Taste „kleine Tasse“ drücken. Die Taste „kleine Tasse“ ist nun programmiert.
  8. Programmierung „Große Tasse“: Kaffee-/Cappucinotasse unter den Auslauf der Maschine stellen. Einmal die Taste mit dem Symbol „große Tasse“ drücken: Der Kaffee rinnt jetzt in die Tasse. Sobald die gewünschte Menge in der Tasse erreicht ist, nochmals die Taste „große Tasse“ drücken. Die Taste „große Tasse“ ist nun programmiert.
  9. Programmierung „Heißwasser“: Teetasse links unter die Heißwasserdüse der Maschine stellen. Einmal die Taste mit dem Symbol „Heißwasser“ drücken. Das Wasser rinnt jetzt in die Tasse. Sobald die gewünschte Menge in der Tasse erreicht ist, nochmals die Taste „Heißwasser“ drücken. Die Taste „Heißwasser“ ist nun programmiert.
  10. Maschine ausschalten und ca. 15 Sekunden warten.
  11. Maschine normal wieder einschalten. Die Programmierung der Tasten für Espresso, Kaffee und Heißwasser ist abgeschlossen.

Beim Bezug eines Espressos, Kaffees oder von Heißwasser kann jederzeit durch nochmaliges Drücken der jeweiligen Taste die Befüllung vorzeitig abgebrochen werden. Die Programmierung bleibt solange gespeichert, bis eine erneute Programmierung vorgenommen wird.

Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)

  • SGL Podstar - manuelle Dosierung
  • SGL Podstar Chipcard - automatische Dosierung (programmierbar), weitere Einstellmöglichkeiten für den Bürobetrieb über Chipkarte
  • Hornig Cialde Espressomaker - SGL Podstar Chipcard mit Hornig-Label und mit poliertem Edelstahlgehäuse

Tips und Modifikationen

Brühtemperaturmodifikation in der Podstar 2

Entlüften der Podstar 2

Weblinks